Energiesparen:: Was Sie jetzt wissen müssen

Liebe IDENTICA Partner!

Sie haben bestimmt davon gelesen oder gehört: Ende vergangenen Monats hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz die sogenannte Frühwarnstufe des „Notfallplans Gas“ ausgerufen. Laut Bundesminister Robert Habeck ist die Versorgungssicherheit derzeit zwar gewährleistet, doch mit dieser Maßnahme bereitet sich Deutschland auf mögliche Ausfälle von Gaslieferungen vor. Wir wollen hier kurz über die aktuelle Situation informieren und erklären, was für Sie jetzt wichtig ist. 

Der Notfallplan Gas hat drei Stufen. In der Frühwarnstufe wird ein Stab aus Behörden, Energieversorgern, Gashändlern und -lieferanten sowie Betreibern von Fernleitungs- und Verteilnetzen gebildet. Sie treffen Maßnahmen, um die Gasversorgung aufrechtzuerhalten. Zu Eingriffen in die Energieversorgung kommt es erst in Stufe 3 (Notfallstufe): Dann entscheidet die Bundesnetzagentur zusammen mit den Netzbetreibern, wer wieviel Gas erhält. Dabei haben geschützte Kunden, zum Beispiel private Haushalte, Krankenhäuser, Feuerwehren und Polizei, Priorität. Es kann zudem angeordnet werden, dass Großverbraucher ihren Gaskonsum reduzieren müssen oder dass bestimmten Verbrauchern – beispielsweise aus der Industrie – das Gas komplett abgeschaltet wird.

Welche Konsequenzen haben Sie zu befürchten? Erstmal keine. Aber klar ist, dass wir alle dazu beitragen können, weniger Energie zu verbrauchen. Viele IDENTICA Betriebe arbeiten bereits mit modernen Lackierkabinen und Produkten, die zur Energieeffizienz beitragen. Einige nutzen Sonnenenergie oder Blockkraftheizwerke, um den Aufwand für Strom und Heizung zu reduzieren. Ein angepasstes Energiemanagement kann den Energieverbrauch im Schnitt um bis zu 30 Prozent senken. Hilfe bei der Umsetzung kann dabei u.a. die „Bundesförderung der Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz leisten. Weitere Informationen des Ministeriums mit hilfreichen Hinweisen finden Sie hier.  

Auch bei uns wird das Thema Energieverbrauch und -management in diesem Jahr eine besondere Rolle spielen. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden. 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Karsten Stöcker 
 

Diese Webseite möchte Cookies für Analysen verwenden. Sie können die Erfassung Ihrer anonymisierten Daten durch Google Analytics aktivieren, indem Sie auf "Einverstanden" klicken. Weitere Informationen unter Datenschutz. Einverstanden