Technologien zur Prüfung von Hochvolt-Batterien

Liebe IDENTICA Partner!

Die steil ansteigenden Neuzulassungen von E-Fahrzeugen stellen die gesamte Automobilbranche vor enorme Herausforderungen. Dies gilt natürlich auch für den Reparaturbereich: Um an E-Fahrzeugen arbeiten zu dürfen, braucht es nicht nur (zertifiziertes) Know-how, sondern auch Umstellungen in der Reparaturtechnik. Die Erfahrung zeigt, dass für Besitzer von E-Autos, die in die Werkstatt kommen, eine genaue Prüfung der Batterie eine zentrale Servicedienstleistung ist. Bei der dafür notwendigen Technik sieht es allerdings noch eher bescheiden aus. Die Zahl der verfügbaren Geräte ist überschaubar.

In diesem Technik Newsletter informieren wir über den aktuellen Stand auf dem Gebiet der Analysetechnik zur Prüfung des Zustands von Hochvolt-Batterien. Wie anwenderfreundlich ist die Handhabung? Sind die ermittelten Daten verlässlich? Oder gibt es noch Optimierungsbedarf? 

Geben Sie die Informationen aus diesem Technik Newsletter auch an Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter. Je früher sie sich mit dem Thema auseinandersetzen können, desto bereitwilliger stellen sie sich den Herausforderungen, die mit E-Mobilität verbunden sind.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Karsten Stöcker 
 

Diese Webseite möchte Cookies für Analysen verwenden. Sie können die Erfassung Ihrer anonymisierten Daten durch Google Analytics aktivieren, indem Sie auf "Einverstanden" klicken. Weitere Informationen unter Datenschutz. Einverstanden